Unser Rhododendron-Garten                                                                  ein offener Garten

                                                                       Blüten - Farben - Düfte

 

Durch einen Garten schlendern, Erfahrungen sammeln, fachsimpeln

und sich austauschen.


Rhododendron - wo fängt man an, wo hört man auf?

Sie sind durch ihre Blütenformen und -farben und die Wuchsform sehr unterschiedlich. Die Vielfalt an Arten und Sorten ist sehr groß. Es gibt mehr als 1.000 Arten auf vier Kontinenten. Weltweit wurden etwa 30.000 Sorten kultiviert und zeigen die Vielfalt der Rhododendren und den dazu gehörenden Azaleen.

Mit einer überwältigenden Farbenfülle erfreuen uns diese Pflanzen in beinahe sämtlichen Farben. Es gibt Blütenfarben in Weiß, Gelb, Rosa, Rot, Blau, Violett und Lila. Im Februar/März zeigen sich die ersten Farbtupfer, die Hauptblüte berauscht in vollen Farben im Mai/Juni. Im Spätsommer endet der Blütenreigen mit einigen Wildarten. Mit den Rhododendren verbindet man immergrüne Sträucher, aber es gehören auch die Laub abwerfenden Azaleen dazu. Sie beschließen mit ihrer Laubfärbung in strahlendem Gelb, leuchtendem Rot  und Orange unser Gartenjahr.

Ein Garten ist eine Welt für sich, dabei ist es gleich, ob dieser Garten groß oder klein ist. Ideen für die eigene Gartengestaltung finden, oder einfach nur bewundern, was sich so aus einem Hausgarten machen läßt.

 


Seit Jahren nehmen wir an der gemeinsamen Aktion „Offene Gärten“ der URANIA „Wilhelm Foerster“ Potsdam e.V. und der Initiative offene Gärten Berlin-Brandenburg teil. Private Gärten öffnen ihre Pforten für alle, die Interesse am Garten haben.

Unseren Garten haben wir in jedem Jahr vom 01. bis 31. Mai geöffnet. Sehen können die  Besucher über 150 verschiedene Rhododendren und Azaleen mit großer Farbenvielfalt in Zucht- und Wildformen. Große Ziergehölze spenden Schatten und Begleitstauden, Farne und Hosta wechseln sich als Unterpflanzung ab.

Über 500 Gäste konnten wir im Jahr 2016 in unserem Garten begrüßen. Viele interessante Gespräche wurden geführt und  Fragen nach Pflege und Herkunft der Rhododendren konnten beantwortet werden.



In jedem Jahr beteiligen sich mehr als 100 Gärten an dieser Aktion. Ab April 2017 können die Hefte mit den Angaben zu den Teilnehmern und die Eintrittsmarken bei der Urania, in ausgesuchten Verkaufsstellen und in den offenen Gärten selber, erworben werden.

Wir freuen uns auch 2017 über Ihren Besuch.